Verwindungssteife Stahlkonstruktion mit hoher Steifigkeit – für große Werkstücke und eine hohe Zerspanungsleistungen

Portalmaschinen

Portalmaschinen – kraftvolle CNC-Technik

Portalmaschinen gehören zu der Bauform von CNC-Bearbeitungsmaschinen, bei welcher die Hauptspindel bzw. der Aggregateträger an einem beidseitig gestützten Portalträger befestigt ist. Portalmaschinen haben durch ihre verwindungssteife Stahlkonstruktion eine höhere Steifigkeit als Auslegermaschinen und werden deshalb meist eingesetzt für die Bearbeitung von Werkstücken mit großen Dimensionen oder für hohe Zerspanungsleistungen. Aufgrund ihrer beidseitigen Auflagepunkte leisten sie auch in diesen Bereichen hochpräzise Fräsarbeiten. Ein weiterer großer Vorteil dieser Bauart ist die Tragfähigkeit des Portalträgers. Es können mehrere schwere Bearbeitungsaggregate beidseitig an einem Portalträger angebracht werden ohne dass die Steifigkeit verloren geht. So bietet diese Bauform höchste Flexibilität durch umfangreiche Ausrüstungsmöglichkeiten und Sonderausführungen.

Portalmaschinen – für jede Anwendung die richtige Variante

UniPortal –
Standardausführung

Schwere, verwindungssteife Stahlkonstruktion für schwere und hochpräzise Fräsarbeiten. Ideal für Plattenbearbeitung eignet sie sich auch für jede andere Art der CNC-Fräsbearbeitung. Höchste Flexibilität durch umfangreiche Ausrüstungsmöglichkeiten und Sonderausführungen.

UniPortal –
Drehtischausführung

Drehtischausführung mit um die X-Achse drehbaren Aufspannplätzen (A-Achse). Für das Fräsen von Formteilen aller Art im Teach-In-Verfahren oder durch vorgelagerte CAD/CAM Software. Durch zeitgleiches Arbeiten von mehreren Frässpindeln wird eine hohe Produktivität auch für komplizierte Bearbeitungsaufgaben erreicht.

UniPortal –
5-Achs-Maschine

5-Achs-Bearbeitung mit einem kompakten Robotkopf und einer leistungsstarken Frässpindel. Mit diesem Maschinenaufbau können auch große Freiformflächen ¬präzise in einer Aufspannung bearbeitet werden.

UniPortal –
Türenbearbeitung

Dieser Maschinentyp eignet sich besonders für die Türenkomplettbearbeitung. Durch eine integrierte Rollenbahn im Maschinentisch wird ein automatischer Ein- und Auslauf der Türen realisiert. Die Saugerbalken im Tisch können während des Einlaufes auf Werkstückbreite positioniert werden. In der Höhe kann die Rollenbahn auf mehreren Ebenen positioniert werden; so ist ein Abtransport der Lichtausschnitte während der Bearbeitung möglich.

UniPortal –
mit Palettentischen

Maschinenausführung mit zwei Palettentischen; während ein Maschinentisch in der Bearbeitung steht kann der andere Tisch bestückt werden. Um den Bediener vor umherfliegenden Spänen zu schützen, wird der Maschinentisch zum Bestücken aus dem Bearbeitungsbereich gefahren.

Portalmaschinen – Erfolgsgeschichten aus der Praxis

Innovative, 17-achsige Fräsmaschine für Stuhlsitze

Weiterlesen

Bericht aus der SHZ 05-2015

Weiterlesen

Scroll Up